Außerordentliche Hauptversammlung 2021

Am 10. Dezember 2021 findet eine außerordentliche Hauptversammlung der Deutsche Pfandbriefbank AG statt. Auf der Tagesordnung steht die Beschlussfassung über die Ausschüttung einer weiteren Dividende für das Geschäftsjahr 2020 an unsere Aktionäre in Höhe von 0,32 € je dividendenberechtigter Stückaktie, insgesamt also ein Betrag von rund 43 Mio. €. Die ordentliche Hauptversammlung hatte bereits am 12. Mai 2021 eine Dividende von 0,26 € je dividendenberechtigter Stückaktie beschlossen. 

Wie bereits die ordentliche Hauptversammlung halten wir auch die außerordentliche Hauptversammlung virtuell ab. Unsere Aktionäre können der Hauptversammlung live und in voller Länge im Internet über das HV-Portal folgen. Hier können sie außerdem online unter anderem folgende Aktionen vornehmen: Briefwahl durchführen, Vollmachten und Weisungen erteilen, Fragen zur Beantwortung in der Hauptversammlung stellen oder Stellungnahmen zu einzelnen Tagesordnungspunkten einreichen.

Darüber hinaus stellen wir die Reden des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Günther Bräunig sowie des Vorstandsvorsitzenden Andreas Arndt bereits vor der Hauptversammlung zur Verfügung. So geben wir unseren Aktionären die Möglichkeit, vor der außerordentlichen Hauptversammlung über das HV-Portal Fragen zu den Ausführungen zu stellen. Wir werden außerdem Fragen unserer Aktionäre, die uns bis zum 4. Dezember 2021 um 24.00 Uhr erreichen, spätestens im Laufe des 8. Dezember 2021 beantworten. Unabhängig davon endet die Frist für die Einreichung von Fragen am 9. Dezember 2021 um 12.00 Uhr.

Selbstverständlich werden wir die Reden des Aufsichtsratsvorsitzenden und des Vorstandsvorsitzenden auch für die interessierte Öffentlichkeit live übertragen.